Werbung


1. FC Union Berlin – Bayer Leverkusen Vorschau: Erstmals Punkte zum Saisonstart?

Vorschau auf 1. FC Union Berlin gegen Bayer 04 Leverkusen

Bildquelle: Frank Nussbücker [], (Bild bearbeitet)

Das Warten hat ein Ende! Die Sommerpause ist vorbei und in der Bundesliga rollt endlich wieder Ball. Und der Saisonstart beschert dem 1. FC Union Berlin einen attraktiven Gegner. Bayer Leverkusen schaut in der Alten Försterei vorbei. Und die Hausherren dürfen sich gegen die Rheinländer durchaus etwas ausrechnen. Außerdem gilt es, erstmals mit Zählbarem aus dem Startblock zu kommen. Wird es gelingen? Unsere 1. FC Union Berlin Bayer Leverkusen Vorschau stimmt euch auf die Partie des 1. Spieltags ein.

Wenn am Samstag, den 14. August, ab 15.30 Uhr der Anpfiff im Stadion An der Alten Försterei ertönt, kommt es zum Duell der Tabellennachbarn der Vorsaison. Union Berlin wurde nach einer überragenden Spielzeit, in der man sich phasenweise im Dunstkreis der Champions League-Plätze einnistete, Siebter. Mit 50 Punkten hatten die Eisernen am Ende nur 2 Zähler weniger als der kommende Gegner Bayer Leverkusen, die sich mit einem für ihre Verhältnisse ernüchternden 6. Rang abfinden mussten.

Heimstärke und Fans machen Union Berlin Hoffnung

Die Vorzeichen, dass der 1. FC Union Berlin einen erfolgreichen Auftakt in die Saison 2021/22 hinlegt, sind durchaus positiv. Wenngleich die Werkself zweifelshone über eine höhere individuelle Klasse verfügt als die Ost-Berliner und von den Buchmachern als leichter Favorit gehandelt wird. Doch zum einen macht die Heimstärke der Eisernen Hoffnung. Keines der letzten 16 Heimspiele in der Bundesliga hat die Fischer-Elf verloren (8 Siege, 8 Unentschieden)!

Darüber hinaus werden in der Alten Försterei auch endlich wieder Zuschauer sein und die Gastgeber in gewohnter Manier unterstützen. Bis zu 11.006 Besucher dürfen unter Corona-Bedingungen den Auftakt von Union Berlin in ihre dritte Saison im deutschen Oberhaus im Stadion verfolgen. Zudem haben die Köpenicker in der Vorsaison keines der beiden Duelle gegen Leverkusen verloren (1 Sieg, 1 Unentschieden), daheim gab es einen 1:0-Triumph.

1. FC Union in ansprechender Frühform

Hinzu kommt, dass der 1. FC Union Berlin trotz der vielen Neuzugänge, die es erstmal zu integrieren gilt, eine überzeugende Vorbereitung abspulte. Gegen so manch namhaften internationalen Gegner verbuchten die Eiserne Achtungserfolge. So gab es Siege gegen Athletic Bilbao oder OGC Nizza sowie ein Remis gegen Ukraine-Meister Schachtar Donezk. Keines der sechs Testspiele ging verloren (5 Siege).

Auch der Pflichtspielauftakt am vergangenen Wochenende glückte. Wenngleich sich die Eiserne beim 1:0-Sieg in der 1. Runde des DFB-Pokals bei Drittligist Türkgücü München nicht mit Ruhm bekleckerten. Dennoch: Union Berlin ist in guter Verfassung, hat eine starke Form und kann gegen Bayer Leverkusen durchaus auf den Dreier schielen.

Schlechtes Omen zum Saisonauftakt: Union Berlin startete zweimal mit Pleiten

Doch in der noch kurzen Bundesliga-Historie ist der 1. FC Union bislang nicht gerade als ein guter Starter aufgefallen. Im Gegenteil. In den ersten beiden Bundesliga-Jahren setzte es am 1. Spieltag jeweils eine Pleite. Und das auch noch im eigenen Wohnzimmer. Erst gegen RB Leipzig (0:4), letztes Jahr gegen den FC Augsburg (1:3).

Aber wie heißt es so schön: Aller guten Dinge sind drei! Wie auch Urs Fischer weiß: „Wir versuchen besser in die Saison zu starten als in den letzten beiden Jahren“, sagte der 55-jährige FCU-Coach. Fischer trat zugleich auf die Euphoriebremse: „Wir sind aber nicht so weit, dass wir die Favoritenrolle ausrufen, wenn wir gegen Leverkusen spielen.

Bayer Leverkusen mit mauer Vorbereitung

Doch sonderlich breit wird die Brust von Bayer Leverkusen nicht sein, die in der Bundesliga keines der letzten fünf Gastspiele gewinnen konnten (2 Unentschieden, 3 Niederlagen). Zwar hat der Werksklub seine Pflichtaufgabe im DFB-Pokal mit einem 3:0-Erfolg gegen den Regionalligisten Lok Leipzig souverän gemeistert und locker mit 3:0 gewonnen. In den Vorbereitungsspielen - die nicht überbewertet werden dürfen - gab es aber lediglich einen Erfolg. Dem 3:1-Sieg gegen Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen stehen aber auch peinliche Auftritte gegenüber.

 

 

Gegen den FC Utrecht setzte es eine 1:5-Klatsche und auch dem Drittligisten Viktoria Köln musste sich Leverkusen 0:1 geschlagen geben. Zudem gab es noch eine Nullnummer gegen den Ligarivalen SC Freiburg. Es darf aber nicht vergessen werden, dass der neue Bayer-Coach Gerardo Seoane in der Vorbereitung aufgrund von Abstellungen (Patrick Schick, Charles Aranguiz) und Verletzungen (z.B. Lucas Alario) einige Leistungsträger fehlten.

Leverkusen mit einigen Verletzungssorgen gegen Union Berlin

Zudem ist mit Flügelstürmer Leon Bailey ein Top-Spieler von Bord gegangen, während mit den Bender-Zwillingen zwei Führungskräfte ihre Karriere beendeten. Verstärkt wurde der Bayer-Kader indes vor allem in der Defensive. Innenverteidiger Odilon Kossounou und Linksverteidiger Mitchel Bakker heuerten unterm Bayer-Kreuz an.

Allerdings beklagt Bayer 04 Leverkusen für das Kräftemessen mit Union Berlin einige prominente Ausfälle. Denn neben Alario stehen auch Karim Bellarabi, Timothy Fosu-Mensah, Edmond Tapsoba oder Florian Wirtz verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Flügelstürmer Paulinho kehrte dagegen erst kürzlich von den Olympischen Spielen in Tokio nach Leverkusen zurück. Der brasilianische Olympiasieger ist eine Option für die Startelf.

1. FC Union Berlin vs. Bayer Leverkusen: Direktvergleich

Letzte Saison verbuchte Union Berlin gegen Bayer Leverkusen achtbare 4 Punkte. Dem 1:0-Heimsieg folgte in der Rückrunde Mitte Mai ein kostbares 1:1-Unentschieden in der BayArena. Eine Trendwende.

Denn zuvor haben die Eisernen alle fünf Pflichtspielduelle gegen Bayer 04 verloren. Neben den beiden Ligapleiten in der Saison 2019/20 scheiterten die Ost-Berliner auch dreimal im DFB-Pokal an den Rheinländern. Letztmals im März 2020 mit 1:3.

1. FC Union Berlin – Bayer Leverkusen: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Viele Änderungen im Vergleich zum Pokalmatch gegen Türkgücü wird Union-Trainer Urs Fischer wohl nicht vornehmen. Torjäger Max Kurse ist fit und wird starten. Dagegen fallen weiterhin Offensivkraft Sheraldo Becker und Mittelfeldspieler Grischa Prömel aus. Ein Fragezeichen steht hinter Sechser Sebastian Griesbeck.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Luthe - Friedrich, Knoche, Baumgartl - Trimmel, Khedira, Andrich, Gießelmann - Kruse - Awoniyi, Voglsammer

Bei Bayer Leverkusen ist die Personalsituation deutlich angespannter. Viele Auswahlmöglichkeiten hat Trainer Seoane nicht, dessen Elf sich fast von selbst aufstellt. Die sich aber dennoch absolut sehen lassen kann.

  • Mögliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Hradecky - Frimpong, Kossounou, Tah, Bakker - Aranguiz, Demirbay - Diaby, Amiri, Paulinho – Schick

Saison 2021/2022

Werbung