Werbung


1. FC Union Berlin - VfB Stuttgart: Vorschau - spannendes Verfolgerduell um Europa

Union Berlin - VfB Stuttgart Vorschau

Bildquelle: Asanka Schneider [], (Bild bearbeitet)

Wenn der 1. FC Union Berlin und der Aufsteiger VfB Stuttgart am Samstag, den 17. April, im Rahmen des 29. Spieltags im Stadion An der Alten Försterei (Anstoß 15.30 Uhr), die Klingen kreuzen, geht es um ganz wichtige Big Points! Schließlich dürfen der Tabellensiebte und -neunte noch vom Europapokal träumen. Hierfür müssen die Eisernen aber einen kleinen „Fluch“ bezwingen. Denn noch nie konnten sie die Schwaben besiegen. Wir stimmen euch auf das mit Spannung erwartete Verfolgerduell um die internationalen Startplätze in unserer Union Berlin VfB Stuttgart Vorschau ein.

Mit Union Berlin und dem VfB Stuttgart treffen nicht nur zwei der großen positiven Überraschungen der bisherigen Bundesliga-Saison aufeinander. Nein, denn es ist zugleich auch ein wegweisendes Duell im Rennen um die internationalen Startplätze. Durch die neugeschaffene Conference League dürfen sich beide Rivalen noch berechtigte Chancen auf die internationale Bühne ausrechnen. Diese wollen die Köpenicker nun erobern.

Die Ausgangslage: Union darf von Europa träumen, genau wie VfB Stuttgart

Schluss mit der Zurückhaltung! Nachdem der 1. FC Union am letzten Spieltag durch einen (nicht ganz unerwarteten) Punktgewinn beim FC Bayern seine Ausbeute auf die magischen 40 Punkte ausbaute und der Klassenerhalt so gut wie sicher eingetütet wurde, richtet sich der Blick beim Tabellensiebten nun Richtung Europa.

Auch Union-Coach Urs Fischer traut sich aus der Deckung und gab auf der Pressekonferenz vollmundig zu verstehen: „Wir stehen da oben und wollen bis zum Schluss kämpfen, um da oben zu bleiben. Da ist es logisch, dass wir die Plätze angreifen, die zum internationalen Geschäft führen.“ Der Schweizer wurde sogar noch deutlicher: „Der Anspruch, sich fürs internationale Geschäft zu qualifizieren, der ist da, wir werden alles versuchen.“

Conference League für Union Berlin möglich

Zur Info: Sollte Borussia Dortmund oder RB Leipzig den DFB-Pokal gewinnen, würde Union Berlin sogar Platz sieben reichen, um sich für die Playoffs zur Conference League zu qualifizieren. Ansonsten ist es dem Tabellensechsten vorbehalten. Aktuell ist Bayer Leverkusen mit 4 Punkten Vorsprung auf Union Sechster. Unter Umständen führt dieser Platz sogar in die Europa League.

Aber der 1. FC Union wird auch den tabellarischen Blick nach hinten nicht vergessen. Denn der direkte Tabellennachbar Gladbach hält derzeit ebenfalls bei 40 Zählern. Der kommende Gegner VfB Stuttgart befindet sich als Neunter mit 39 Punkten und nur einem Zähler weniger als Union in Lauerstellung. Wie eingangs erwähnt: Im Duell Union Berlin gegen Stuttgart geht es um echte Big Points!

Remiskönig Union Berlin: Nur eine Pleite in letzten acht Spielen

Die Eisernen konnten am letzten Spieltag erfolgreich den FC Bayern München ärgern und entführten durch das 1:1 in der Allianz-Arena einen Zähler! Auch wenn der verletzungsgeplagte Bundesliga-Primus nur mit einer B-Elf aufbot, ein höchst respektables Ergebnis. Damit hat die Fischer-Elf in der Bundesliga nur eins der letzten acht Spiele verloren. Dafür sprangen aber auch „nur“ zwei Siege heraus. Der letzte datiert vom 25.Spieltag, als man den 1. FC Köln mit 2:1 besiegte. Die restlichen fünf Begegnungen endeten allesamt Unentschieden.

Den Ruf als „Remiskönig“ hat Union Berlin damit weiter untermauert. Satte 13-Mal teilten die Ost-Berliner im bisherigen Saisonverlauf die Punkte. Das entspricht 46% aller bisherigen Ligaspiele. Gegen den VfB Stuttgart können die Gastgeber aber auch auf den Heimvorteil bauen. Denn keines der letzten 13 Heimspiele ging verloren. Einzig zum Saisonstart setzte es eine 1:3-Schlappe gegen Augsburg. Danach verbuchten die Eisernen in der Alten Försterei fünf Siege und acht Unentschieden.

 

 

VfB Stuttgart zuletzt mit Auswärtsproblemen

Der VfB Stuttgart kommt derweil mit einer Pleite im Gepäck in die Wuhlheide gereist. In der Vorwoche mussten sich die Brustringträger in einer rassigen Partie Borussia Dortmund mit 2:3 geschlagen geben. Dafür gestalteten die Stuttgarter vier ihrer jüngsten sieben Partien siegreich (1 Unentschieden, 2 Niederlagen).

In der Fremde lief es für die Schwaben derweil in den zurückliegenden Wochen weniger rund. In vier der letzten sechs Gastspiele schlich der VfB als Verlierer vom Platz. Zuletzt mit 0:4 bei den Bayern, davor 1:1 bei Eintracht Frankfurt. Nur ein Sieg (1:0 beim 1. FC Köln) konnte in dieser Zeitspanne bejubelt werden. Dennoch: Der Aufsteiger ist mit einer positiven Auswärtsbilanz (6 Siege, 3 Unentschieden, 5 Niederlagen) das siebtbeste Auswärtsteam und auf gegnerischen Rasen keinesfalls zu unterschätzen.

1. FC Union Berlin vs. VfB Stuttgart: Direktvergleich - Eiserne noch sieglos

Union Berlin gegen VfB Stuttgart - da war doch was? Richtig! Vor zwei Jahren behielten die Eisernen in der Bundesliga Relegation mit 2:2 und 0:0 die Oberhand und stiegen zum ersten Mal ins deutsche Fußball-Oberhaus auf. Da darf getrost vernachlässigt werden, dass der 1. FCU noch nie ein Spiel gegen den VfB gewinnen konnte.

Wenngleich es bei insgesamt fünf Vergleichen gleich vier Unentschieden gab! So auch im Hinspiel und dem bislang einzigen Bundesliga-Duell zwischen beiden Vereinen. Im Dezember trennte man sich 2:2. Die einzige Pleite gegen den VfB Stuttgart mussten die Köpenicker vor fast genau vier Jahren schlucken. Damals kickten beide Klubs noch in der 2. Liga.

1. FC Union Berlin - VfB Stuttgart: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Die Unioner müssen nach wie vor auf die vier verletzten Offensivkräfte Taiwo Awoniyi, Sheraldo Becker, Anthony Ujah und Leon Dajaku verzichten. Rechtsverteidiger und Kapitän Christopher Trimmel ist trotz erlittenem Nasenbeinbruch in München gegen den VfB einsatzbereit. Mittelfeldroutinier Christian Gentner könnte derweil gegen seinen Ex-Klub in die Startelf rücken und Grischa Prömel oder Robert Andrich im Zentrum ersetzen.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Luthe - Trimmel, Knoche, Friedrich, Lenz - Prömel, Andrich - Endo (Bülter), Kruse, Ingvartsen – Musa

Beim VfB Stuttgart ist die Personalsituation angespannt. Mit Silas Wamangituka und Nicolás González sowie Achter Orela Mangala fallen drei wichtige Stützen weiterhin aus. Zudem ist Abwehrchef Marc Oliver Kempf gelbgesperrt. Dafür steht Kapitän Gonzalo Castro nach muskulären Problemen wieder zur Verfügung, während Daniel Didavi nach seinem guten Auftritt gegen den BVB in die erste Elf rücken könnte.

  • Mögliche Aufstellung VfB Stuttgart: Kobel - Karazor, Anton, Mavropanos - Endo, Castro - Coulibaly, Förster, Didavi, Sosa – Kalajdzic

Saison 2020/2021

Werbung