Werbung


Vorschau auf Union Berlin - RB Leipzig: Kriselnde Bullen zu Gast in Köpenick

Union Berlin gegen RB leipzig in der Vorschau

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Der 1. FC Union Berlin eröffnet am Freitag den 14. Spieltag der Bundesliga. Die Köpenicker bitten das schwächelnde RB Leipzig ab 20.30 Uhr zum Tanz. Können die Eisernen die Roten Bullen in diesem Ost-Duell auf die Hörner nehmen? Die Vorzeichen sind nicht schlecht. Warum? Das erfahrt ihr in unserer 1. FC Union Berlin RB Leipzig Vorschau.

Zur Ouvertüre des 14. Spieltags gibt es gleich das wegweisende Duell zwischen dem 1. FC Union Berlin und RB Leipzig. Die Hausherren grüßen mit 20 Punkten vom 6. Platz. Mit einem Dreier gegen RB kann sich die Fischer-Elf nicht nur weiter oben festbeißen, sondern würde zumindest vorrübergehend auf einen Champions-League-Platz klettern.

RB Leipzig mit schwächster Ausbeute der Historie

Doch in der Bundesliga Tabelle geht es gerade im breiten Mittelfeld richtig eng zur Sache. Gerade einmal 4 Pünktchen liegen zwischen dem Vierten SC Freiburg und Eintracht Frankfurt auf Platz zwölf. Mittendrin übrigens Leipziger. Der amtierende Vizemeister ist mit 18 Punkten lediglich Achter und hechelt damit den eigenen Ansprüchen deutlich hinterher. Fakt ist: So schlecht stand RB Leipzig in seiner Bundesligahistorie noch nie zu diesem Zeitpunkt da.

Zwar können die Roten Bullen mit einem Sieg im Stadion An der Alten Försterei, in dem am Freitag 13.056 Zuschauer aktuell zugelassen sind, am 1. FC Union vorbeiziehen. Doch sonderlich breit ist die Brust der Sachsen nicht. Die Leipziger befinden sich zum einen im Corona-Würgegriff und zum anderen in einem sportlichen Formtief.

Trotz Corona-Sorgen: Union-Coach Fischer warnt vor Leipzig

Gleich mehrere Akteure wurden zuletzt positiv getestet. RB Leipzig muss beim 1. FCU nicht nur auf die Defensiv-Stammkräfte um Torwart Peter Gulacsi und den beiden Innenverteidigern Mohamed Simakan und Willi Orban verzichten. Auch Cheftrainer Jesse Marsch und Co-Trainer Achim Beierlorzer befinden sich in Quarantäne, sodass mit Marco Kurth der zweite Assistent in der Alten Försterei auf der RB-Bank sitzt.

Doch die Corona-Probleme werden die Leipziger nicht aus der Bahn werfen, erwartet zumindest Union-Coach Urs Fischer: „Wenn ich mir die Mannschaft anschaue, die gegen Leverkusen auf dem Platz stand, hat Leipzig immer noch ein starkes Team. Sie haben viele Unterschiedsspieler in ihren Reihen. Wir werden über 90 Minuten gefordert sein, das wird eine sehr schwierige Aufgabe.“

Negativrekord droht: RB Leipzig mit zwei Ligapleiten im Gepäck

Allerdings lief es für RB Leipzig in der Bundesliga zuletzt alles andere als rund. Am Sonntag setzte es eine hochverdiente 1:3-Heimpleite gegen Bayer Leverkusen, zuvor verloren die RasenBallsportler ihr Gastspiel in Hoffenheim mit 0:2. Drei Pleiten in Folge kassierten die Zentralstädter in ihrer Bundesliga-Historie noch nie!

Immerhin: Zwischenzeitlich konnte Leipzig zwar in der Königsklasse beim belgischen Meister FC Brügge einen 5:0-Kantersieg feiern. Ein ungewohntes Gefühl für RB. Denn im nationalen Ligabetrieb bekommen die Sachsen in der Ferne herzlich wenig gebacken.

Noch ohne Sieg: RB Leipzig mit Auswärtsproblemen

Keines der sechs Auswärtsspiele wurde gewonnen, dafür gab es je drei Unentschieden und Niederlagen. Nur das abgeschlagene Schlusslicht Greuther Fürth hat noch weniger Punkte in der Ferne geholt.

Außerdem trafen die Leipziger im fremden Stadion gerade einmal dreimal ins Tor. Kassierten aber auch nur acht - geteilter Liga-Bestwert! Dennoch rangiert RB Leipzig in der Bundesliga Auswärtstabelle auf einen enttäuschenden 13. Platz. Saisonübergreifend wartet Leipzig schon seit neun Spielen auf einen Dreier. Den letzten Auswärtssieg gab es im April mit 4:1 bei Absteiger Werder Bremen.

 

 

Zuversicht bei Union Berlin: Nur eine Heimpleite in 23 Spielen

Ob diese Durststrecke ausgerechnet am Freitag endet? Das wird sich zeigen. Wenngleich den heimstarken Unioner vorm kriselnden RB Leipzig in dieser Verfassung alles andere als angst und bange sein muss. Zwar konnten die Rot-Weißen ihrerseits nur einen Sieg aus den vergangenen fünf Ligaspielen bejubeln und kassierten kürzlich bei Eintracht Frankfurt in der Nachspielzeit eine bittere 1:2-Pleite.

Aber im eigenen Wohnzimmer sind die Eisernen nach wie vor eine Macht. Nur eins der letzten 23 Heimspiele ging verloren - Ende Oktober mit 2:5 gegen den FC Bayern. Dafür wurden in diesem Zeitraum zwölf Heimsiege eingefahren. Sowie zuletzt gegen Hertha BSC (2:0). Und: In vier der letzten fünf Heimspiele blieb die Fischer-Elf ohne Gegentor. Nicht die schlechtesten Vorboten für das Ost-Duell gegen die auswärtsschwachen und ungefährlichen Leipziger.

1. FC Union - RB Leipzig: Direktvergleich sorgt für gemischte Gefühle

Auch die Pflichtspiel-Heimbilanz zwischen Union Berlin und RB Leipzig spricht für die Hausherren. Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Pleite stehen bislang zu Buche. Besonders freudige Erinnerung lassen sich mit dem letzten Aufeinandertreffen in Köpenick verbinden. Der 1. FC Union triumphierte am 34. Spieltag der Vorsaison dank eines Last-Minute-Treffers von Max Kruse mit 2:1 und löste damit das Ticket für die Playoffs zur Europa Conference League.

Doch zur statistischen Wahrheit gehört auch, dass in der Bundesliga-Bilanz RB Leipzig ganz klar die Nase vorn hat. Denn die restlichen drei Duelle im Oberhaus konnten die Roten Bullen zu ihren Gunsten entscheiden. Mit einem Torverhältnis von 8:1! Außerdem fügte Leipzig den Eisernen im August 2019 mit einem 4:0-Erfolg die höchste Heimpleite ihrer noch jungen Bundesliga-Geschichte bei.

Union Berlin vs. RB Leipzig: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Personell sieht es derweil richtig gut im Union-Lager aus. Einzig Youngster Laurenz Dehl fällt aus. Ansonsten hat Urs Fischer alle Mann an Bord und kann aus dem Vollen schöpfen. Auch Kevin Behrens ist nach seiner Corona-Infektion wieder verfügbar.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Luthe - Friedrich, Knoche, Baumgartl - Trimmel, R. Khedira, Prömel, Gießelmann - Kruse - Becker, Awoniyi

Ungleich größer die Personalsorgen bei RB Leipzig. Neben den Corona-Ausfällen Gulacsi, Orban und Simakan, müssen die Gäste auch noch auf weitere namhafte Akteure verzichten. Dani Olmo, Marcel Halstenberg und Yussuf Poulsen fallen allesamt verletzungsbedingt aus.

  • Mögliche Aufstellung RB Leipzig: Martinez - Mukiele, Klostermann, Gvardiol, Angelino - Laimer, Kampl - A. Haidara (Brobbey), Forsberg - Silva, Nkunku

Saison 2021/2022

Werbung