Werbung


VfL Bochum - Union Berlin Vorschau: Als Favorit zum Schlusslicht in den Pott

Union Berlin auswärts beim VfL Bochum

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Der 11. Spieltag der Bundesliga beschert dem 1. FC Union Berlin eine vermeintlich leichte Aufgabe. Denn die Eisernen treten am Sonntag (Anpfiff 15.30 Uhr) bei Schlusslicht VfL Bochum an. Nach fünf Siegen in Folge peilt der eiserne Tabellenführer im Ruhrgebiet den nächsten Dreier an. Die Vorzeichen stimmen optimistisch, wie auch unsere VfL Bochum Union Berlin Vorschau zeigt.

VfL Bochum gegen Union Berlin, Letzter gegen Erster! Stolze 19 Punkte trennen die Kontrahenten in der Bundesliga Tabelle nach zehn Spielrunden. Bei dieser Ausgangslage sind die Rollen klar verteilt und die Eisernen reisen als Favorit an die Castroper. Doch von einer Pflichtaufgabe, die Union in Bochum bevorsteht, will FCU-Coach Urs Fischer wie gewohnt nichts wissen.

1. FC Union vor „intensiver Partie“ in Top-Form

„Es gibt keine einfachen Spiele mehr und da spielt auch die Tabellensituation keine Rolle“, dämpft der Schweizer Übungsleiter die Erwartungshaltung. „Wir erwarten also eine intensive Partie, die wir mit voller Seriosität angehen müssen.“ Dennoch muss sich Fischer mehr oder weniger damit anfreunden, dass seine Schützlinge beim VfL Bochum Favorit auf den Dreier sind.

Denn die Rot-Weißen sind in bärenstarker Form. Wettbewerbsübergreifend hat Union die letzten fünf Spiele gewonnen und blieb dabei immer ohne Gegentor. In der Bundesliga gab es am vergangenen Sonntag einen souveränen 2:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund, unter der Woche wurde im DFB-Pokal die Hürde gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim mit dem gleichen Ergebnis locker gemeistert.

Selbstbewusstes Union Berlin beherrscht nun auch Favoritenrolle

Der anhaltende Höhenflug lässt offensichtlich auch die Brust der Eisernen immer breiter werden. Denn der 1. FC Union trat etwa gegen den BVB äußerst selbstbewusst vor heimischer Kulisse im Stadion An der Alten Försterei auf. Und gegen Heidenheim waren die Fischer-Schützlinge spielbestimmend.

Taten sich die Unioner in der Vergangenheit gegen mutmaßlich schwächere und tiefstehende Gegner schwer, das Spiel zu machen. Hat die Mannschaft nun auch im Ballbesitz Lösungen parat. Genau diese Qualität dürfte auch am Sonntag im Vonovia Ruhrstadion in Bochum gefragt sein.

VfL Bochum mit miesen Statistiken - schwächste Defensive & Offensive

Für den VfL Bochum geht es im Heimspiel gegen Union in erster Linie darum, den Anschluss an das rettende Ufer nicht zu verlieren. Gerade einmal 4 Punkte haben die Blau-Weißen auf der Habenseite und 4 Zähler trennen den VfL derzeit auch vom 15. Tabellenplatz. Die rote Laterne hat Bochum, dass mit sechs Niederlagen gestartet war und daraufhin Trainer Thomas Reis feuerte, seit der heftigen 0:7-Heimklatsche am 3. Spieltag gegen Serienmeister FC Bayern durchgehend inne.

Entsprechend ernüchternd sind die aktuellen Statistiken des Revierklubs. Die Elf von Neu-Trainer Thomas Letsch ist mit 27 Gegentoren die Schießbude der Liga. Doch damit nicht genug. Denn der VfL Bochum stellt mit neun Ligatoren außerdem noch die harmloseste Offensive. Das Kellerkind benötigt von allen Bundesligisten die meisten Chancen, um zum Torerfolg zu kommen.

VfL Bochum mit Aufwärtstrend im eigenen Stadion

Dennoch: Tief im Westen gab es zuletzt dennoch etwas Licht im Tunnel. Während der VfL Bochum auswärts all seine fünf Spiele mit einem Torverhältnis von 4:15 verlor, holte man aus den letzten beiden Heimspielen 4 Punkte. Zuerst ein 1:1 gegen den 1. FC Köln am 7. Spieltag, wo die Bochumer erst kurz vor Schluss den Ausgleich kassierten. Danach wurde Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt mit 3:0 abgefertigt!

 

 

Am letzten Wochenende kamen die Bochumer zwar im Kellerduell beim VfB Stuttgart mit 1:4 wieder böse unter die Räder. Allerdings tankte der VfL Bochum unter der Woche im DFB-Pokal wieder etwas Selbstvertrauen, als man beim Drittliga-Spitzenreiter SV Elversberg mit 1:0 den Einzug ins Achtelfinale schaffte. Keine Frage, die Westdeutschen haben unter Letsch besser in die Spur gefunden und befinden sich in einem kleinen Aufwärtstrend.

Stöger hofft auf VfL-Fans - Union auf Sonntags-Effekt

Für das anstehende Kräftemessen hofft man auf Bochumer-Seite vor allem auch auf die Unterstützung der eigenen Fans. „Die Fans sind überragend. Zuhause ist das eine Wucht, die erzeugt wird, das pusht uns“, sagte Kevin Stöger. Der Mittelfeldspieler des VfL Bochum hat vor dem Sensationsersten aus Köpenick jedoch Respekt: „Man weiß, wie Union spielt, aber es ist immer sehr schwer da durchzukommen.“

Korrekt! Das beweisen eben nicht nur die jüngsten fünf Zu-null-Siege des 1. FC Union Berlin. Darüber hinaus stellen die Defensivkünstler von der Alten Försterei die beste Abwehr der Bundesliga - erst sechs Gegentore in zehn Partien! Und sonntags haben die Eisernen in dieser Saison ihren Kasten immer sauber gehalten (5 Spiele). Auch VfL-Coach Letsch zieht vor dem 1. FCU seinen Hut: „Union ist nicht nur in der Tabelle das Maß aller Dinge. Sie spielen einen klaren und einfachen Fußball, bei dem jeder weiß, was zu tun ist. Sie lassen wenig zu und sind aber auch umgekehrt effektiv. Das ist eine große Herausforderung.“

Direktvergleich VfL Bochum vs. Union Berlin: Zwei FCU-Siege in letzter Saison

In der vergangenen Saison fuhr der 1. FC Union in beiden Bundesliga-Duelle gegen den VfL Bochum knappe Siege ein - 1:0 und 3:2. Auch insgesamt ist die Bilanz positiv. Schon 23-Mal trafen beide Teams aufeinander, davon vornehmlich in der 2. Liga. Union ging 13-Mal als Sieger vom Feld, die Bochumer verzeichneten sieben Erfolge. Drei Vergleiche endeten unentschieden.

Interessant: Diese drei Remis gab es ausschließlich im Bochum Ruhrstadion! Ein weiterer spannender Fakt: Der 1:0-Triumph der Eisernen im letzten Jahr war überhaupt der erste Auswärtssieg einer Mannschaft in diesem Duell.

VfL Bochum - 1. FC Union: Voraussichtlichen Aufstellungen

VfL-Trainer Letsch könnte einige Umstellungen in der Viererkette vornehmen, wobei auch eine Dreierformation denkbar ist. Gut möglich, dass Union-Leihgabe Dominique Heintz gegen seinen Ex-Kollegen zum Einsatz kommt. Der Innenverteidiger, bis zu einer Verletzung Stammkraft in der Abwehr, könnte anstelle von Ivan Ordets verteidigen.

  • Mögliche Aufstellung VfL Bochum: Riemann - Gamboa, Masovic, Ordets (Heintz), Danilo Soares - Losilla - Stöger, Osterhage - Antwi-Adjej, Holtmann – Hofmann

Union Berlin reist mit voller Kapelle „anne Castroper“. Im Vergleich zum Pokalspiel dürften Torwart Frederik Rönnow sowie Rani Khedira und Christopher Trimmel, die allesamt geschont wurden, in Bochum in der Anfangself stehen. Gleiches gilt für Timo Baumgartl. Auch Torjäger Jordan ist nach schmerzhaften Pferdekuss wieder ein heißer Startelf-Kandidat.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Rönnow - Leite, Knoche, Baumgartl (Jaeckel) - Trimmel, Khedira, Ryerson - Schäfer, Haberer - Jordan, Becker

Saison 2022/2023

Werbung