Werbung


VfB Stuttgart - Union Berlin Vorschau: Tabellenführer zu Gast beim sieglosen Kellerkind

9. Spieltag Vorschau auf VfB Stuttgart gegen Union Berlin

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Der 1. FC Union Berlin setzt am Sonntag (19.30 Uhr) mit dem Gastspiel beim kriselnden VfB Stuttgart den Schlusspunkt hinter den 9. Spieltag. Die Überraschungs-Tabellenführer aus Köpenick darf sich im Ländle einiges ausrechnen. Schließlich ist Kellerkind Stuttgart noch sieglos in dieser Saison und steht gewaltig unter Druck. Aber auch die Statistik macht den Eisernen Mut. Warum? Die VfB Stuttgart 1. FC Berlin Vorschau klärt auf.

Nun ist es also passiert! Nach 14 ungeschlagenen Spielen in der Bundesliga musste der 1. FC Union Berlin am vergangenen Samstag eine verdiente 0:2-Pleite bei Eintracht Frankfurt schlucken. Am Sonntag bietet sich den Eisernen bei Kellerkind VfB Stuttgart nun die Möglichkeit, direkt wieder in die Erfolgsspur zu finden. Wettbewerbsübergreifend ist es für die Unioner das dritte Auswärtsspiel in Folge.

1. FC Union nach Frankfurt-Pleite siegreich in Europa League

Denn unter der Woche war der 1. FC Union erfolgreich in der Europa League unterwegs, wo es dank Topscorer Sheraldo Becker einen 1:0-Erfolg beim schwedischen Meister Malmö FF gab, der allerdings vom Pyro-Chaos im Union-Block überschattet wurde. Dennoch: Mit ihrem ersten Dreier in der Europa League wahrten die Köpenicker nicht nur die Chance aufs Weiterkommen.

Denn darüber hinaus wurde der Beweis geliefert, dass man von der Frankfurt-Schlappe nicht aus der Bahn geworfen wurde. Und die Aufgabe in Stuttgart ist zumindest auf dem Papier eine machbare für die Eisernen.

Kellerkind VfB Stuttgart noch immer sieglos

Denn Union Berlin grüßt sensationell bereits seit drei Spieltagen vom Platz an der Sonne und reist als Tabellenführer ins Schwabenländle. 17 Punkte und 15:6 Tore kann die Fischer-Elf nach acht Spielrunden vorweisen. Und der VfB? Die Brustringträger hängen in den Seilen und brauchen dringend Punkte. Mit dem Punktesammeln tun sich die Stuttgarter jedoch extrem schwer.

So wartet der VfB Stuttgart nach acht Spielen immer noch auf den ersten Sieg! Das gab es in der VfB-Historie noch nie! Magerer fünf Punkte - folgerichtig allesamt durch Unentschieden - hat der Remiskönig vom Neckar bislang eingefahren und steckt wie schon in der vergangenen Saison als 16. im Tabellenkeller fest.

Vor Union-Spiel: VfB-Coach Matarazzo gehörig unter Druck

Fünf Punkte sind gleichbedeutend mit dem drittschlechtesten Saisonstart der Stuttgarter Vereinsgeschichte. Nur in den Spielzeiten2010/11 und 1015/16 hatte der VfB zum gleichen Zeitpunkt noch weniger Zähler (je 4) gesammelt. Dabei ist die Sieglos-Serie der Schwaben kein Phänomen dieser Saison.

Denn im gesamten Kalenderjahr bzw. den letzten 15 Ligaspielen gewann der VfB Stuttgart nur ein einziges Mal. Da überrascht es nicht, dass Trainer Pellegrino Matarazzo gewaltig unter Druck steht. In der Bundesliga Gerüchteküche wird längst schon über mögliche Nachfolger getuschelt, wobei Namen wie Adi Hütter und Sebastian Hoeneß durch die Mercedes-Benz-Arena herumgeistern.

Bei FCU-Treffer in Stuttgart egalisiert VfB Uralt-Negativrekord

Zwar genießt Matarazzo noch die Rückendeckung der VfB-Verantwortlichen. Aber die Partie gegen den 1. FC Union und am nächsten Spieltag gegen das ebenfalls noch sieglose Schlusslicht VfL Bochum gelten als Schicksalsspiele für den Coach. Bei einer deutlichen Pleite gegen die Eisernen könnte schon am Sonntag die Trainerentlassung folgen.

 

 

Die letzten beiden Partien hat der VfB Stuttgart zumindest verloren. Jüngst gab es beim VfL Wolfsburg eine bittere 2:3-Last-Minute-Pleite, zuvor kam die Matarazzo-Elf daheim gegen Frankfurt 1:3 unter die Räder. Die bisherige Heimbilanz der Stuttgarter ist für die Gastgeber mit je zwei Remis und Niederlagen bei 3:6 Toren auch nicht gerade sehr aufbauend. Außerdem hat der VfB Stuttgart in den vergangenen 25 Liga-Heimspielen nie zu Null gespielt. Vereins-Negativrekord! Sollte auch Union in Stuttgart treffen, würde der VfB den bisherigen Allzeit-Rekord von Rot-Weiss Essen (26 Heimspiele nie ohne Gegentor) aus den 1970er Jahren einstellen.

Vorsicht 1. FC Union: VfB will Eiserne mit eigenen Waffen schlagen

Der 1. FC Union Berlin bekommt es also mit einem stark verunsicherten Gegner zu tun, wobei dieser den Gast aus Ost-Berlin mit deren eigenen Waffen schlagen und endlich den ersten Saisonsieg einfahren will. Schließlich will Matarazzo Tugenden wie Zweikampfhärte und Widerstandskraft sehen. Attribute, die Union auszeichnen.

Sie laufen viel, sie haben ein brutales Defensivverhalten, ein brutales Umschaltspiel“, lobte der VfB-Coach die Rot-Weißen. Doch die Probleme in Stuttgart sind mannigfaltig. Angefangen von der mangelhaften Chancenverwertung bis hin zur fehlenden Intensität, Zielstrebigkeit und Konzentration.

VfB Stuttgart - Union Berlin Direktvergleich: 1. FCU im Oberhaus noch ungeschlagen

Die statistischen Vorzeichen sprechen ebenfalls für die Unioner. Denn keines der bisherigen vier Bundesligaspiele hat der 1. FC Union Berlin gegen den VfB Stuttgart verloren. Bis dato gab es einen Union-Sieg (2:1 im April 2021) und drei Unentschieden. Zudem interessant: In diesen vier Partien ging Stuttgart nie in Führung.

Auch die beiden Vergleiche in der Bundesliga-Relegation 2019 endete mit einem Remis (2:2, 0:0), an dessen Ende der 1. FCU seinen ersten Bundesliga-Aufstieg feierte. Doch ganz sieglos ist der VfB Stuttgart gegen Union Berlin aber nicht. In der Zweitligasaison 2016/17 behielt der VfB im Rückspiel mit 3:1 die Oberhand, nachdem man sich in der Hinrunde torlos trennte.

VfB Stuttgart - Union Berlin Aufstellungen: So könnten sie spielen

Beim VfB Stuttgart steht Linksverteidiger Borna Sosa vor der Rückkehr, dessen Offensivdrang die Schwaben zuletzt schmerzlich vermissten. Zudem dürfte der erst kürzlich verpflichtete Dan-Axel Zagadou sein Startelf-Debüt in der Dreierkette geben. Aber nicht nur in der Defensive sind Änderungen zu erwarten, wenngleich der jüngst in der Kritik stehende Stammtorhüter Florian Müller im Kasten bleibt. Im Mittelfeld ist jedoch Atakan Karazor nach schwachen Auftritten ein Streichkandidat.

Optimistisch zeigte sich Matarazzo bei der Einsatzfähigkeit von Kapitän Wataru Endo und Abwehrspieler Hiroki Ito. Beide Japaner waren zuletzt angeschlagen, können gegen Union aber wohl mitwirken.

  • Mögliche Aufstellung VfB Stuttgart: Müller - Mavropanos, Anton, Zagadou (Ito) - Führich, Nartey, Sosa - Endo, Ahamada - Guirassy, Silas

Union-Coach Urs Fischer wird nach dem EL-Auftritt am Donnerstag in Malmö wieder etwas rotieren. Dabei kann der Schweizer nahezu aus dem Vollen schöpfen. Auch Abwehrchef Robin Knoche, der in der Liga jüngst gegen Frankfurt fehlte, ist wieder dabei. Einzig Timo Baumgartl steht von den potenziellen Startelf-Kandidaten nach Corona-Erkrankung nicht zur Verfügung.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Rönnow - Jaeckel, Knoche, Leite - Ryerson, Khedira, Gießelmann - Schäfer, Haraguchi, Jordan, Becker

Saison 2022/2023

Werbung