Werbung


Union Berlin - Gladbach Vorschau: Eiserne empfangen lahmende Fohlen

Vorschau 12. Spieltag Union Berlin Gladbach

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Nach dem Dämpfer in Bochum will der 1. FC Union Berlin in der Bundesliga in die Erfolgsspur zurückkehren. Die nächste Möglichkeit hierfür bietet sich am Sonntag (Anpfiff 15.30 Uhr) im Heimspiel gegen ein zuletzt schwächelndes Borussia Mönchengladbach. Die Fakten sprechen in diesem Duell des 12. Spieltags klar für die Eisernen. Das zeigt auch unsere Union Berlin Gladbach Vorschau.

Ausgerechnet bei Schlusslicht VfL Bochum fand die Erfolgsserie des 1. FC Union Berlin am vergangenen Sonntag ihr Ende. Nach fünf Pflichtspielsiegen ohne Gegentor zogen die Köpenicker beim Revierklub verdient mit 1:2 den Kürzeren. Erst die zweite Ligapleite nach der Schlappe bei Eintracht Frankfurt (0:2) der Saison. Dennoch wurde die ohnehin schon sensationelle Tabellenführung verteidigt.

1. FC Union Berlin als minimalistischer Tabellenführer

Bereits seit dem 11. September grüßen die Eisernen in der Bundesliga von der Tabellenspitze. Aktuell hat der 1. FC Union 23 Punkte auf dem Konto. Interessant: Seit der Saison 1999/2000 reichte diese Punkteausbeute erst dreimal, um nach elf Spieltagen Tabellenerster zu sein. Weniger Zähler hatte ein Spitzenreiter nie!

Keine Frage, der 1. FC Union Berlin profitiert von einer ungewöhnlichen Ausgeglichenheit der Liga. Vor dem 12. Spieltag lagen gerade einmal 7 Punkte zwischen den Eisernen und dem 1. FC Köln auf Rang elf. Auch der kommende Gegner aus Gladbach hält momentan bei 16 Punkten ist Zehnter.

Mental stabil: Union kontert Bochum-Pleite mit Heimsieg gegen Braga

Fakt ist: Gewinnt Union Berlin am Sonntag im Stadion An der Alten Försterei gegen Bor. M’gladbach, bleibt die Fischer-Elf weiterhin Tabellenführer. Und dass die Rot-Weißen den Dämpfer in Bochum gut weggesteckt haben und mental stabil sind, zeigte sich am Donnerstag.

In der Europa League setzte sich Union im richtungsweisenden Spiel gegen Sporting Braga knapp mit 1:0 durch. Auch wenn die Köpenicker gegen die Portugiesen einige Schwächen offenabarten, konnten sich mal wieder auf ihre Effizienz verlassen und im letzten Gruppenspiel weiter auf das Erreichen der Zwischenrunde hoffen.

1. FC Union mit sechs Siegen aus sieben Spielen

Es ist einfach bemerkenswert, wie der 1. FC Union die ungewohnte Dreifach-Belastung wegsteckt und meistert. Die Eisernen spulen derzeit die vierte englische Woche in Folge runter und haben in dieser Phase sechs von sieben Pflichtspielen siegreich gestaltet und dabei sensationell sechsmal zu Null gespielt!

Die Defensivmonster aus Köpenick stellen gemeinsam mit Branchenprimus und Verfolger FC Bayern weiterhin die beste Abwehr. Beide kassierte bislang nur acht Gegentore. Und in der Alten Försterei hat Union seit September 2020 erst zwei Heimpleiten schlucken müssen - gegen Bayern und Borussia Dortmund. Angesichts der außergewöhnlichen Abwehr- und Heimstärke kann der 1. FCU zuversichtlich in die Partie gegen Gladbach gehen.

Gladbach schwächelt & ist defensiv sehr anfällig

Zumal beim Gast vom Niederrhein zurzeit der Wurm drin ist. Borussia Mönchengladbach hat von den letzten fünf Pflichtspielen nur eins gewonnen. Das dafür spektakulär mit 5:2 im Rheinderby gegen den 1. FC Köln vor einem Monat. Doch dafür setzte es gleich drei Niederlagen - bei Werder Bremen (1:5) und zuletzt beim Zweitligisten Darmstadt 98 (1:2) im DFB-Pokal sowie daheim gegen Eintracht Frankfurt (1:3).

 

 

Besonders auffällig: Gladbach präsentiert sich zuletzt extrem anfällig in der Abwehr. 14 Gegentoren in diesen fünf Begegnungen sind definitiv zu viel. Allein in den vergangenen vier Ligaspielen klingelte es 12-mal im VfL-Kasten. Nur Köln fing sich in diesem Zeitraum noch mehr Gegentore (14). Nur zum Vergleich: An den ersten sieben Spieltagen ließ die Borussia lediglich fünf Gegentreffer zu.

Bor. M’gladbach noch ohne Auswärtssieg

Gladbach wird natürlich mit aller Macht versuchen, beim Tabellenführer Union Berlin den Dreier zu entführen. Doch das wird nicht nur aufgrund der Heimstärke der Eisernen ein schwieriges Unterfangen. Denn die Fohlen haben im Saisonverlauf noch kein Auswärtsspiel gewonnen!

Dabei allerdings von fünf Auftritten in der Fremde auch nur einmal verloren - heftig mit 1:5 bei Werder Bremen! Bedeutet im Umkehrschluss, dass die Truppe von Trainer Daniel Farke auswärts viermal remisierte (Schalke, Bayern, Freiburg, Wolfsburg). Damit sind die Fohlen die Auswärts-Remiskönige.

Direktvergleich 1. FC Union - Gladbach: Zu Hause noch ungeschlagen

In der Bundesliga standen sich die Teams bislang sechsmal gegenüber. Wobei die Bilanz aus Union-Sicht mit drei Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Pleite sehr vielversprechend ausfällt. Auch in der Alten Försterei lief es für die Eisernen gegen die Fohlen bislang sehr gut. Keines der drei Bundesliga-Heimduelle gegen Gladbach ging verloren - zwei Siege, ein Remis. Letzte Saison konnte der 1. FCU zudem beide Vergleiche mit 2:1 zu seinen Gunsten entscheiden.

Darüber hinaus kreuzten Union und der VfL im Februar 2001 im Halbfinale des DFB-Pokals die Klinge. Union behielt im Elfmeterschießen die Oberhand und zog ins Endspiel ein. Ergo: Vor allem vor heimischer Kulisse haben die Rot-Weißen gute Erinnerungen an die Borussia vom Niederrhein.

Union Berlin vs. Gladbach: Voraussichtlichen Aufstellungen

Urs Fischer kann weitestgehend aus dem Vollen schöpfen. Einzig Ersatzstürmer Sven Michel (Corona) droht weiter auszufallen. Ansonsten sind alle Akteure an Bord, wobei der Union-Coach im Vergleich zum Europa-League-Spiel wohl wieder etwas rotieren wird. In der Dreierkette dürfte daher Timo Baumgartl wieder beginnen.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Rönnow - Baumgartl, Knoche, Diogo Leite - Ryerson, Khedira, Gießelmann - Thorsby, Haberer - Jordan, Becker

Borussia Mönchengladbach hat ungleich größere Personalsorgen. Im schlimmsten Fall muss Trainer Daniel Farke auf acht Profis verzichten. Darunter einige Stammkräfte und Leistungsträger. Neben den Langzeitverletzten Florian Neuhaus, Ko Itakura und Hannes Wolf werden am Sonntag definitiv auch der gelbgesperrte Kouadio Koné sowie Stefan Lainer nach positivem Coronatest nicht mitwirken können.

Auch bei Stammkeeper Yann Sommer und Nationalspieler Jonas Hofmann, die sich beide beim Pokal-Aus gegen Zweitligist Darmstadt 98 verletzten, sieht es schlecht aus. Farke erklärte etwa, dass Hofmann „zu 95 Prozent nicht dabei“ ist. Zudem wackelt Innenverteidiger Nico Elvedi, der Innenverteidiger war am Donnerstag im Training umgeknickt und musste die Einheit abbrechen. Einsatz offen.

  • Mögliche Aufstellung Bor. M’gladbach: Sippel - Scally, Friedrich, Elvedi, Bensebaini - Weigl, Kramer - Ngoumou, Stindl, Plea – Thuram

Saison 2022/2023

Werbung