Werbung


Eintracht Frankfurt - Union Berlin Vorschau: Eiserne wollen bei heimschwacher SGE punkten

Eintracht Frankfurt - Union Berlin in der Vorschau

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Nach der Länderspielpause ist der 1. FC Union Berlin am 8. Spieltag auswärts bei Eintracht Frankfurt gefordert. Für die Eisernen der der Auftakt eines ganz heißen Herbsts mit 13 Spielen in sechs Wochen. Das Gastspiel bei den Hessen, dass am Samstag um 15.30 Uhr angepfiffen wird, gleicht einer kniffligen Aufgabe. Denn die SGE befindet sich im Aufwärtstrend, ist aber daheim anfällig. Alle Infos zur Partie liefert unsere Eintracht Frankfurt Union Berlin Vorschau.

Phänomenal! So lässt sich der bisherige Saisonverlauf von Union Berlin treffend beschreiben. Die Köpenicker grüßen bereits seit zwei Spieltagen von der Tabellenspitze und sind nach sieben Runden das noch einzig ungeschlagen Team der Bundesliga. Saisonübergreifend steht der 1. FCU nun sogar bei 14 Bundesligaspielen ohne Niederlage! Diese Serie soll am Samstag bei Eintracht Frankfurt ausgebaut und damit auch die Tabellenführung verteidigt werden.

Heißer Union-Herbst beginnt mit Gastspiel in Frankfurt

Es ist außerdem das erste Spiel nach der Vertragsverlängerung von Erfolgscoach Urs Fischer. Dieser steht in den kommenden Wochen vor der schwierigen Herausforderung, seine Mannschaft durch eine äußerst intensive Phase zu manövrieren. Bis zur WM-Pause ab dem 14. November muss Union Berlin in drei Wettbewerben (Bundesliga, Europa League, DFB-Pokal) 13 Partien runterspulen. Die ersten drei allesamt auswärts.

Und schon bei Eintracht Frankfurt erwartet den Tabellenführer eine ordentliche Herausforderung. Denn die Adlerträger haben nach einem enttäuschenden Saisonstart (1 Sieg in den ersten 5 Pflichtspielen) deutlich besser in die Spur gefunden.

Eintracht Frankfurt mit Aufwärtstrend: 3 Siege in letzten 4 Spielen

In der Bundesliga konnte der amtierende Europa-League-Sieger drei der letzten vier Duelle gewinnen. Darunter ein deutliches 4:0 gegen RB Leipzig, zudem wurden jeweils auswärts bei Werder Bremen (4:3) und beim VfB Stuttgart (3:1) die Oberhand behalten. In der Bundesliga Tabelle hat sich die SGE mittlerweile auf den 7. Platz vorgeschoben, hat mit 11 Punkten jedoch sechs Zähler weniger als der Spitzenreiter aus dem Osten Berlins.

Vor allem die SGE-Offensive präsentierte sich mit Ausnahme der zwischenzeitlichen 0:1-Heimschlappe gegen den VfL Wolfsburg zuletzt torhungrig. Elf Tore in den jüngsten vier Ligaspielen sind ein starker Wert. Aufpassen müssen die Unioner auf Shootingstar Randal Kolo Muani, aber auch Daichi Kamada ist zu beachten, der mit vier Treffern derzeit Frankfurts Top-Torschütze ist.

Frankfurt aus Distanz & bei Standards sehr gefährlich

„Die Eintracht ist momentan in einer guten Verfassung. Sie haben drei der letzten vier Spiele gewonnen, ihre Offensive ist aktuell sehr gut drauf und trifft oft“, ließ FCU-Trainer Fischer auf der Pressekonferenz wissen. „Wir wissen, dass es ein schwieriges Spiel wird gegen ein Team, das momentan gut unterwegs ist“, warnt der Schweizer weiter.

Was sich bis ins Stadion An der Alten Försterei herumgesprochen haben dürfte ist, dass Eintracht Frankfurt vor allem bei Distanzschüssen und Standards gefährlich ist. Kein Team hat öfter jenseits des Strafraums (4-Mal) und nach ruhenden Bällen (6-Mal) getroffen.

1. FC Union vs. Eintracht Frankfurt: Duell der effizientesten Teams

Eintracht Frankfurt stellt eines der effektivsten Teams der Liga. Benötigt durchschnittlich lediglich sechs Torschüsse für einen Treffer und hat mit 38,9 Prozent die beste Chancenverwertung! Allerdings präsentiert sich auch Union Berlin vor dem gegnerischen Kasten extrem kaltschnäuzig. Die Eisernen brauchen ebenfalls nur sechs Schüsse für ein Tor und haben mit 38,5 Prozent die zweitbeste Chancenverwertung.

Außerdem haben die Unioner die meisten Stürmertore erzielt. Der überragende Sheraldo Becker führt sogar mit sechs Treffern die Bundesliga Torschützenliste an, Neuzugang Jordan steht bei drei Toren. Auch deswegen erwartet SGE-Trainer Oliver Glasner „eine ganz enge Kiste“, die angesichts der überragenden Effizienz beider Teams durchaus „ein Offensivspektakel werden“ kann.

Eisernes Bollwerk! Union mit bester Bundesliga-Defensive

Allerdings muss betont werden, dass der 1. FC Union vor allem wegen seiner Kompaktheit gefürchtet wird. Das belegen nicht nur die beiden vergangenen Zu-null-Siege in der Liga gegen den VfL Wolfsburg (2:0) und zuvor beim1. FC Köln (1:0). In keinem Pflichtspiel kassierten die Rot-Weißen mehr als ein Gegentor.

 

 

In der Bundesliga ist Union gar mit gerade einmal vier Gegentreffern die defensivstärkste Mannschaft. Wobei man sich nur einen Treffer aus dem laufenden Spiel fing. Das eiserne Bollwerk dürfte auch für Eintracht Frankfurt schwer zu knacken sein. Allerdings resultierten die letzten fünf Eintracht-Tore allesamt aus Standardsituationen.

Trotz Mega-Support: Eintracht Frankfurt schwächelt daheim

Es lässt sich aber noch ein Fakt finden, der für den 1. FC Union spricht. Die Anfälligkeit der Eintracht zu Hause. Zwar sind die SGE-Fans für ihren grandiosen Support bekannt, doch dieser scheint die Adler eher hemmen. Nur eins von vier Heimspielen hat die Glasner-Elf siegreich gestaltet (4:0 gegen Leipzig). Zweimal schlichen die Gastgeber sogar punktlos aus dem eigenen Stadion (1:6 gegen Bayern, 0:1 gegen Wolfsburg).

Kein Phänomen dieser Spielzeit. Denn schon in der Vorsaison tat sich Eintracht Frankfurt daheim extrem schwer, verbuchte in 17 Partien nur vier Siege (7 Remis, 6 Niederlagen). Damit belegte man den 16. Platz in der Heimtabelle. Der 1. FC Union hat derweil in seinen ersten drei Gastspielen stolze 7 Punkte eingefahren - bei einem Torverhältnis von 7:1!

Direktvergleich: Zuletzt zwei Pleiten für Union Berlin in Frankfurt

In der Union Berlin Eintracht Frankfurt Bilanz haben die Hessen derweil knapp die Nase vorn. Drei der bisherigen sechs Bundesliga-Duellen entschied die SGE zu ihren Gunsten, zweimal setzten sich die Eisernen durch. So auch im letzten Duell im April, als der 1. FC Union daheim mit 2:0 triumphierte. Es war zugleich auch das bislang einzige Mal, dass nicht beide Mannschaften ein Tor erzielten.

In Frankfurt setzte es für die Köpenicker zuletzt zwei Pleiten (1:2, 2:5). Nur im ersten Jahr nach dem Aufstieg 2019 konnte die Fischer-Truppe den Dreier aus der Mainmetropole entführen und siegte mit 2:1.

Eintracht Frankfurt vs. Union Berlin: Voraussichtliche Aufstellungen

Bei Eintracht Frankfurt muss Trainer Glasner wohl weiterhin auf den verletzten Ex-Unioner Christopher Lenz verzichten. Mit Jérôme Onguéné und Almany Touré fallen außerdem zwei Innenverteidiger weiter aus, zudem steht hinter dem Einsatz von Mittelfeldmann Kristijan Jakic noch ein Fragezeichen.

  • Mögliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hasebe, N’Dicka - Jakic (Pellegrini), Rode, Sow, Knauff - Kamada (Lindström), Götze - Kolo Muani

Beim 1. FC Union sind hingegen mit Ausnahme von Kevin Möhwald alle Mann an Bord. Fischer wird mit Blick auf die anstehenden englischen Wochen auf eine Belastungssteuerung achten, ob aber schon in Frankfurt die Rotationsmaschine angeworfen wird, ist eher nicht zu erwarten. Denn die Bundesliga ist das Kerngeschäft, sodass Union Berlin aller Voraussicht nach in Bestbesetzung aufläuft und es im Vergleich zum Wolfsburg-Spiel wenig Veränderungen gibt.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Rönnow - Baumgartl, Knoche, Diego Leite - Trimmel, Khedira, Gießelmann (Ryerson) - Schäfer (Thorsby), Haberer - Becker, Jordan

Saison 2022/2023

Werbung