Werbung


Arminia Bielefeld - 1. FC Union Berlin Vorschau: Stoppt Union den Negativtrend?

23. Spieltag Arminia Bielefeld - Union Berlin Vorschau

Bildquelle: Rüdiger Müller [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Kann der 1. FC Union Berlin am Samstag bei Arminia Bielefeld den Negativtrend stoppen? Nach zuletzt zwei Spielen ohne Punkt und Tor hoffen die Eisernen, am 23. Spieltag der Bundesliga wieder positive Schlagzeilen schreiben zu können. Doch der formstarke Abstiegskandidat Bielefeld ist nicht zu unterschätzen. Zudem bereitet der Ausfall von Robin Knoche Sorgen. In der Arminia Bielefeld 1. FC Union Berlin Vorschau gibt es alle Infos zum Spiel.

Der 1. FC Union Berlin ist am Samstag (18. Februar) bei Kellerkind Arminia Bielefeld zu Gast. Und die Eisernen reisen mit einem klaren Auftrag in die Schüco-Arena, wo um 15.30 Uhr der Anpfiff ertönt: Gegen den Tabellen-15. soll unbedingt Zählbares eingefahren werden. Schließlich machte sich jüngst etwas Rost bei den Eisernen breit.

2 Pleiten, 0 Tore - Union Berlin ist angeschlagen

0:2 beim FC Augsburg, 0:3 gegen Borussia Dortmund! Zwei Spiele, zwei Pleiten und 0:5 Tore. So etwas hat es beim 1. FCU schon lange nicht mehr gegeben. Erstmals in dieser Saison und seit über einem Jahr kassierten die Rot-Weißen in der Bundesliga zwei Niederlagen am Stück. In dieser Nullrunde ließen die Köpenicker sowohl die Stabilität in der Defensive als auch die Effizienz in der Offensive vermissen. Eigentlich die Kernkompetenzen von Union Berlin, mit denen man sich zu einem echten Anwärter auf die Europapokalplätze mausern konnte.

In der Bundesliga Tabelle befinden sich die Köpenicker trotz des Abrutschens auf den 7. Platz zwar immer noch voll auf Kurs und über den Erwartungen. Doch, nachdem man zwischenzeitlich von einem Champions-League-Platz grüßte und der Mannschaft etwas Außergewöhnliches zuzutrauen war, umtreibt die Unioner nun das Gefühl, etwas verlieren zu können.

1. FC Union mit Max-Kruse-Blues & erstmals ohne Robin Knoche

Und auch wenn man am Stadion An der Alten Försterei nicht mehr über den überraschenden Abgang von Max Kruse (Wolfsburg) sprechen will, zeigten die beiden jüngsten Spiele deutlich, dass ohne den erfahrenen Angreifer das Offensivspiel stockt. Zumal auch Taiwo Awoniyi, mit neun Toren Unions erfolgreichster Torschütze, nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup noch nicht wieder in Tritt gekommen ist. Die Tor-Flaute des Nigerianers erstreckt sich mittlerweile auf fünf Spiele.

Aber auch die Defensive wird Union-Coach Urs Fischer etwas Kopfzerbrechen bereitet. Die Richtung Gladbach abgewanderte Abwehrsäule Marvin Friedrich wird weiterhin schmerzlich vermisst. Zu allem Überfluss fehlt Abwehrchef Robin Knoche gegen Arminia Bielefeld aufgrund einer Gelbsperre. Der zuverlässige Verteidiger stand seit dem Bundesliga-Aufstieg 2020 in allen Partien in der Startelf! Den Knoche-Part in der Dreierkette wird höchstwahrscheinlich Dominique Heintz übernehmen.

Arminia Bielefeld ist schwächstes Heimteam, aber im Aufwind

Mit Blick auf die Tabelle scheint es sich um Arminia Bielefeld um eine machbare Aufgabe zu handeln. Die Ostwestfalen stecken mit 22 Punkten als Tabellen-15. Tief im Abstiegssumpf und liegen nur aufgrund einer besseren Torbilanz über dem Strich. Zudem ist der DSC das schwächste Heimteam der Liga. Nur eins der bisherigen elf Spiele in der Schüco-Arena konnte Bielefeld siegreich gestalten.

 

 

Doch zur Wahrheit gehört auch, dass die Truppe von Trainer Frank Kramer trotz der 0:2-Schlappe der Vorwoche bei der TSG Hoffenheim gut drauf ist. Denn zuvor blieben die Arminen sechs Spiele in Folge ohne Niederlage. In dieser Phase sammelte Arminia Bielefeld durch je drei Siege und Unentschieden starke zwölf von 18 möglichen Punkten und konnte sich damit aus der direkten Abstiegsregion hieven.

Abwehrstarke Bielefelder seit fünf Heimspielen ungeschlagen

Im eigenen Stadion ist Arminia Bielefeld derweil seit fünf Spielen ungeschlagen (1 Sieg, 4 Remis) und konnte dabei Zählbares gegen Teams wie Wolfsburg (2:2), Köln (1:1) oder Gladbach (1:1) holen. Und gegen den 1. FC Union wurde auch nur eins der vergangenen zehn Heimspiele verloren (3 Siege, 6 Unentschieden).

Ein Selbstläufer wird der Ausflug auf die Bielefelder Alm für den 1. FC Union keinesfalls. Das weiß auch Trainer Fischer, der vor allem über die Abwehrstärke des kommenden Gegner Bescheid weiß. „Die Arminia zeichnet sich über ihre Kompaktheit aus, sie sind sehr gut organisiert und lassen nicht viel zu.“ Mit erst 29 Gegentoren stellt der Abstiegskandidat aus Bielefeld nach Mainz, Bayern, Freiburg und Leipzig sogar die fünftbeste Defensive der Liga. Auf der anderen Seite verfügt der DSC mit 21 erzielten Toren die über zweitschlechteste Offensive.

Direktvergleich Arminia Bielefeld vs. Union Berlin: Eiserne haben Nase vorn

Bislang standen sich Union Berlin und Arminia Bielefeld 21-mal gegenüber. Angesichts von zehn Unentschieden ist die Bilanz sehr remis-lastig. Passend dazu teilten die Arminen im Saisonverlauf schon 10-mal die Punkte und sind damit der absolute Remiskönig!

Doch der Direktvergleich spricht dennoch klar für die Ost-Berliner, die acht Siege verbuchten. Einen davon gab es im Hinspiel, das mit 1:0 gewonnen wurde. Bielefeld behielt hingegen erst dreimal die Oberhand gegen die Eisernen, wartet allerdings seit neun Pflichtspielen auf einen Sieg. Interessant: In den bislang drei Bundesliga-Duellen hat der 1. FC Union kein Gegentor gegen Arminia Bielefeld kassiert - 1:0, 0:0, 5:0!

Arminia Bielefeld - Union Berlin: Voraussichtliche Aufstellungen

Bei Arminia Bielefeld kehrt Patrick Wimmer nach verbüßter Gelbsperre wieder ins Mittelfeld zurück. Zudem steht Linksverteidiger Andres Andrade nach Knöchelverletzung vor dem Comeback und könnte für Jacob Barrett Laursen beginnen. Verzichten muss Kramer indes nach wie vor auf Mittelfeldmann Manuel Prietl.

  • Mögliche Aufstellung Arminia Bielefeld: Ortega - Brunner, Pieper, Nilsson, Andrade - Vasiliadis, Schöpf - Wimmer, Okugawa (Castro), Krüger – Serra

Mit Ausnahme des gesperrten Robin Knoche, für den wohl Dominique Heintz spielt, kann Urs Fischer weitestgehend auf den gesamten Kader zurückgreifen. Inklusive Niko Geißelmann und Andreas Voglsammer, die nach einer Corona-Infektion wieder einsatzbereit sind. Für Stürmer Voglsammer, der vor seinem Wechsel zu Union fünf Jahre in Bielefeld spielte, ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Er streitet sich mit Winter-Neuzugang Sven Michel um einen Startplatz.

Ein Wechsel ist derweil im Tor denkbar. Nach Patzern gegen Augsburg und Dortmund ist Stammkeeper Andreas Luthe nicht mehr unumstritten. Denkbar, dass Herausforderer Frederik Rönnow den Vorzug und eine neuer Bewährungschance erhält.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Luthe (Rönnow) - Jaeckel, Baumgart, Heintz - Trimmel, Khedira, Gießelmann - Becker, Prömel - Awoniyi, Michel (Voglsammer)

Saison 2021/2022

Werbung