Werbung


Union Berlin - FC Bayern Vorschau: FCU sinnt auf Revanche & will Serie ausbauen

5. Spieltag Union Berlin gegen Bayern München Vorschau

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Es ist angerichtet: Samstag um 15.30 Uhr wird in der Alten Försterei das absolute Spitzenspiel des 5. Spieltags der Bundesliga angepfiffen. Der Tabellenzweite Union Berlin empfängt Tabellenführer Bayern München. Die Eisernen wollen den Rekordmeister ärgern und zugleich ihre Mega-Serie ausbauen. Alle Infos zum Kracher gibt es in der 1. FC Union Berlin - FC Bayern Vorschau.

Mit jeweils 10 Punkten thronen der 1. FC Union Berlin und FC Bayern München nach vier Runden an der Spitze der Bundesliga Tabelle. Die Münchner rangieren lediglich wegen der um sechs Treffer besseren Tordifferenz über den Eisernen. Die Köpenicker könnten das mit einem Sieg ändern und erstmals in der Geschichte Tabellenführer werden.

Union-Angstgegner FC Bayern mit eindrucksvoller Spitzenspiel-Serie

Ein Sieg gegen den Branchenprimus von der Isar mag etwas vermessen klingen. Von sechs Ligaduellen konnte der 1. FC Union noch keines gewinnen, zudem haben die Bayern zum Saisonstart ordentlich die Muskeln spielen lassen. Bevor der FCB am vergangenen Spieltag daheim beim 1:1 gegen Gladbach erstmals Punkte liegen ließ, standen zuvor drei Siege in drei Partien sowie 15:1 Tore auf zu Buche. Ein Startrekord für die Bayern. „Sie sind gut unterwegs, sehen sehr stabil aus“, lautet die treffende Einschätzung von FCU-Coach Urs Fischer.

Darüber hinaus kann der FC Bayern mit seiner „Spitzenspiel-Serie“ beeindrucken. Seit 2015 bestritten die Münchner 18 Erster-gegen-Zweiter-Duelle und hat keines davon verloren. Die Bilanz: 13 Siege und fünf Unentschieden!

11 Spiele ungeschlagen! 1. FC Union mit sensationellem Lauf

Doch mit eindrucksvollen Serien kennt man sich auch beim 1. FC Union Berlin bestens aus. Saisonübergreifend ist die Fischer-Elf seit nunmehr elf Bundesligaspielen unbesiegt, feiert dabei neun Siege - sensationell. Kein Bundesligist ist länger ungeschlagen.

Hinzukommt, dass die Eisernen in diesen elf Partien lediglich neun Gegentore (!) kassierten. Union zählt zu den defensivbesten Mannschaften der Liga und will mit dieser Kompaktheit auch den FC Bayern am Samstag ärgern - und dabei Revanche nehmen. Denn die letzte Bundesligapleite gab es - na klar - gegen Bayern München. 0:4 kam der 1. FCU am 19. März in der Allianz Arena unter die Räder.

Union-Coach Fischer: „Wollen einen Punkt bei uns behalten“

Von Rachegelüsten war bei Urs Fischer auf der Pressekonferenz aber keine Spur zu sehen. Der Union-Coach würde sich im Top-Duell mit dem FC Bayern auch mit weniger zufriedengeben. „Wir versuchen das Spiel so anzugehen, dass wir gewinnen können. Wenn möglich, wollen wir einen Punkt bei uns behalten“, so der Schweizer, der sich auf eine „tolle Aufgabe“ freut.

Fischer flößt vor allem die Offensivpower der Münchner ordentlich Respekt ein. Die ist gespickt mit Akteuren „mit extremer Geschwindigkeit, die Spiele entscheiden können“. Von seinen Spielern verlangt der Übungsleiter vor allem „viel Mut“. Zudem dürfe man den Bayern „nicht zu viel Raum geben.“

Union: Kompaktheit und wieselflinker Becker als Rezept gegen FC Bayern?

Was aus Union-Sicht Hoffnung macht: Die disziplinierten Eisernen sind in puncto Kompaktheit echte Spezialisten. Gladbach hat letzte Woche beim Remis in München zwar auch mit dem nötigen Quäntchen Glück und einem sensationellen Yann Sommer zwischen den Pfosten bewiesen, dass man die Offensive des Serienmeister mit Kompaktheit zumindest etwas ausbremsen kann.

 

 

Aber auch der Blick auf die Union-Offensive stimmt zuversichtlich. Denn gerade der pfeilschnelle Sheraldo Becker und Sturmpartner Jordan Siebatcheu sind für die Bayern-Partie wie gemacht und dürften die nicht immer wackelfeste Bayern-Defensive bei Kontermöglichkeiten in Verlegenheit bringen.

Eiskalter 1. FCU muss wenige Chancen gegen Bayern nutzen

Außerdem spricht die außergewöhnliche Chancenverwertung für den 1. FC Union. Die Ost-Berliner, die mit elf Toren in vier Spielen nach Bayern die treffsicherste Offensive stellen, brauchen nicht viele Chancen, um zum Torerfolg zu kommen. Seine brutale Effizienz zeigte der 1. FCU jüngst beim 6:1-Kantersieg beim FC Schalke, wo der Wert der „Expected Goals“ gerade einmal bei 1,6!

Und dann ist da natürlich noch das Stadion An der Alten Försterei. Zwar hat der FC Bayern zwei seiner drei bisherigen Gastspiele im Wohnzimmer der Unioner siegreich gestaltet, doch der Heimvorteil und knisternde Atmosphäre wird den 1. FC Union beflügeln. In der noch jungen Saison haben die Köpenicker beide Heimspiele gegen Hertha BSC (3:1) und RB Leipzig (2:1) verdient gewonnen und sind saisonübergreifend daheim seit acht Spielen ungeschlagen (6 Siege).

1. FC Union - FC Bayern Direktvergleich: Union noch ohne Sieg

Bayern München ist der einzige Verein, gegen den Union Berlin in der Bundesliga noch nie gewinnen konnte. Sechsmal standen sich beide Teams bislang gegenüber, wobei es aus Union-Sicht zwei Remis und vier Pleiten gab.

In der vergangenen Saison kassierten die Eisernen zwei Klatschen. In Berlin triumphierten die Münchner in der Hinrunde mit 5:2, das Rückspiel endete 4:0. Vier der neun Treffer erzielte Robert Lewandowski. Die polnische Tormaschine ist nicht mehr da. Ob sich der Bayern-Kader trotzdem verbessert hat, wollte Fischer nicht beurteilen. „Robert Lewandowski und Sadio Mané sind beides Top-Stürmer, aber die 35 Treffer von Lewandowski musst du erst einmal wett machen.“

Union Berlin vs. FC Bayern: Voraussichtliche Aufstellungen

Für die Herkulesaufgabe gegen den deutschen Rekordmeister muss Urs Fischer allerdings in der Abwehr umbauen. Neuzugang Diogo Leite, der bislang keine Minute verpasste, fällt wegen einer Brustkorbprellung aus. „Es ist nicht allzu schlimm, aber es wird für das Spiel nicht reichen“, so der Trainer. Für Leite dürfte Paul Jaeckel beginnen und zusammen mit Robin Knoche und Danilo Doekhi die Dreierkette bilden.

Ansonsten gibt es keinen Grund, die Startelf vom Schalke-Spiel zu ändern. Dennoch könnte Kapitän Christopher Trimmel wieder für Niko Gießelmann auf der Außenposition in die Startelf reinrotieren. Eine weitere Wechseloption ist Andras Schäfer im Mittelfeld.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Rönnow - Doekhi, Knoche, Jaeckel - Trimmel, Khedira, Ryerson - Thorsby (Schäfer), Haberer - Becker, Siebatcheu

Der FC Bayern kommt mit voller Kapelle angereist, Trainer Julian Nagelsmann kann aus dem Vollen schöpfen und hat die Qual der Wahl. Der gerade genesene Leon Goretzka, der unter der Woche beim souveränen 5:0-Pokalerfolg gegen Viktoria Köln sein Comeback feierte wird langsam herangeführt und ist noch kein Startelfkandidat.

Dafür dürfte Jamal Musiala gegen sehr kompakt zu erwartende Unioner beginnen. Ansonsten streiten Serge Gnabry, Leroy Sané und Kingsley Coman um den noch frei verfügbaren Platz in der Offensive.

  • Mögliche Aufstellung FC Bayern: Neuer - Pavard, Upamecano (de Ligt), Hernàndez, Davies - Kimmich, Sabitzer - Sané (Gnabry, Coman), Musiala - Müller, Sané

Saison 2022/2023

Werbung