Werbung


1. FC Union Berlin - RB Leipzig Vorschau: FCU mit breiter Brust, RB unter Druck

Vorschau 3. Spieltag Union Berlin - RB Leipzig

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Am Samstag (20. August) steigt das Topspiel des 3. Spieltags der Bundesliga in der Alten Försterei. Der 1. FC Union Berlin bittet RB Leipzig um 18.30 Uhr zum Tanz. Während die Eisernen nach dem Rekordstart und zuletzt drei Ligasiegen gegen Leipzig mit reichlich Optimismus in das Kräftemessen gehen, wollen die Gäste endlich den ersten Saisonsieg. Die 1. FC Union Berlin RB Leipzig Vorschau versorgt euch mit allen wichtigen Infos und stimmt euch auf den Kracher ein.

Mit RB Leipzig wartet auf den 1. FC Union Berlin am Samstag die erste richtige Härteprüfung der noch jungen Saison. Die Vorzeichen auf einen Heimsieg der Köpenicker könnten jedoch schlechter sein.

Rekordstart, 9 Spiele ungeschlagen & 3 Leipzig-Siege - Zuversicht bei Union

Zum einen legte Union Berlin einen historisch guten Bundesligastart hin. Vier Punkte aus den ersten zwei Partien bedeuten sind neue Bestmarke. So viel hatten die Eisernen seit ihrer Erstliga-Zugehörigkeit noch nie! Zum Auftakt gab es den Derbysieg gegen Hertha BSC (3:1), am vergangenen Spieltag folgte ein 0:0 beim 1. FSV Mainz. Nur die Liga-Schwergewichte FC Bayern und BVB holten in den ersten beiden Runden mehr Zähler (beide 6).

Zum anderen sind die Rot-Weißen saisonübergreifend seit neun Bundesligaspielen ungeschlagen und holten dabei stolze sieben Siege! Die Serie ist ebenfalls Vereinsrekord und soll am Samstag gegen RB Leipzig weiter ausgebaut werden. Was die Brust der Eisernen vor dem Topspiel zusätzlich breiter werden lässt: Die jüngsten drei Bundesliga-Vergleiche gegen die RB wurden gewonnen - stets mit 2:1!

Noch sieglos: RB Leipzig droht kapitaler Fehlstart

Und wie ist es um RB Leipzig bestellt? Suboptimal! Das Konstrukt ist aus dem Startblock gestolpert und mussten sich mit zwei Unentschieden begnügen. Zu wenig für die ambitionierten Sachsen. Weder beim VfB Stuttgart (1:1) noch daheim gegen den 1. FC Köln (2:2) glückte ein Dreier. Bleiben die Tedesco-Schützlinge auch am Samstag im Stadion An der Alten Försterei sieglos, darf von einem kapitalen Fehlstart gesprochen werden. Entsprechend lastet schon jetzt reichlich Druck auf den Schultern des Vorjahresdritten.

„Ihr Start war nicht optimal“, wusste auch Union-Coach Urs Fischer auf der Pressekonferenz mit Blick auf den kommenden Gegner richtig einzuschätzen. Der Schweizer weiß aber auch: „Dennoch wartet da eine echte Aufgabe auf uns.

Kann Union-Bollwerk Nkunku, Werner & Co. Stoppen?

Vor allem die schnelle und exzellent besetzte RB-Offensive um Superstar Christopher Nkunku und Rückkehrer Timo Werner verlangt Fischer Respekt ab. „Sie haben viele Unterschiedsspieler in der Offensive, die Spiele entscheiden können.“ Doch bislang hat RB Leipzig seine Offensiv-PS nicht auf die Straße gebracht. So wäre etwa in Stuttgart zum Saisonstart bei besserer Chancenverwertung ein Sieg drin gewesen.

Am Samstag ist RB Leipzig bei Union Berlin im Hexenkessel An der Alten Försterei auf Effizienz angewiesen. Denn die Eisernen stehen auch in der noch jungen Spielzeit hinten extrem stabil. Nicht eine Großchance ließ die sichere Dreierkette um Robin Knoche, Paul Jaeckel und Diego Leite in den ersten beiden Partien gegen Hertha und in Mainz zu.

Union Berlin: Erst eine Heimpleite gegen RB Leipzig

Der Heimvorteil ist neben der Defensivstabilität ein weiteres Faustpfand. Optimismus verbreitet allein schon die Tatsache, dass der 1. FC Union von insgesamt sechs Heimspielen gegen RB Leipzig nur eines verlor (3 Siege, 1 Unentschieden). Jene Pleite (0:4) setzte es direkt im allersten Bundesligaspiel der Eisernen im August 2019.

 

 

Letzte Saison verlor Union Berlin gerade einmal zwei Heimspiele (gegen Bayern und BVB) und war fünftbestes Heimteam der Liga. Und RB Leipzig ist derweil auch nicht gerade als Auswärtsmacht verschrien. Der amtierende Pokalsieger konnte saisonübergreifend keines der letzten drei Gastspiele siegreich gestalten und kam in der vergangenen Saison auf eine ausgeglichene Auswärtsbilanz von 6-5-6.

1. FC Union Berlin - RB Leipzig Direktvergleich: Noch kein Bundesliga-Remis

Insgesamt hat RB Leipzig im Direktvergleich knapp die Nase vorn. Sechs der bislang elf Duelle entschieden die Mannen der Leipziger Filiale von Fuschl am See zu ihren Gunsten. Dem stehen vier Union-Siege gegenüber, zudem gab es ein Unentschieden. Interessantes fördert die Bundesliga-Bilanz zwischen den Klubs zutage.

Konnte RB Leipzig noch die erste drei Vergleiche im deutschen Oberhaus allesamt mit 8:1 Toren siegreich gestalten, hat sich das Blatt mittlerweile um 180 Grad gewendet. Denn der 1. FC Union Berlin behielt in den vergangenen drei Liga-Duellen stets mit 2:1 die Oberhand. Ein Unentschieden gab es bei dieser Paarung im Fußball-Oberhaus noch nie!

1. FC Union vs. RB Leipzig: Aufstellungen - So könnten sie spielen

Urs Fischer steht bis auf Timo Baumgartl die ganze Kapelle zur Verfügung. Dennoch dürfte der FCU-Trainer auf die gleiche Elf wie in Mainz setzen. Denkbar ist jedoch, dass Kapitän Christopher Trimmel auf der rechten Außenbahn als Schienenspieler für Julian Ryerson beginnt. Allerdings hat der 35-jährige Routinier im Vergleich zum Norweger Tempo-Defizite. Mit Hinblick auf die wieselflinken RB-Angreifer dürfte Fischer auf den Außenbahnen weiter auf Ryerson und Niko Gießelmann setzen.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Rönnow - Jaeckel, Knoche, Diogo Leite - Ryerson, Khedira, Gießelmann - Haraguchi, Haberer - Siebatcheu, Becker

RB Leipzig kommt ohne den angeschlagenen Stammkeeper Peter Gulacsi angereist. Für den Kapitän rückt Sommer-Neuzugang Janis Blaswich zwischen die Pfosten, der somit im Alter von 31 Jahren sein Bundesliga-Debüt feiert. Mittelfeld-Allrounder Dominik Szoboszlai fehlt wegen einer Rotsperre, dafür ist aber Konrad Laimer nach überstandenen Sprunggelenksproblemen wieder eine Option. Der Österreicher könnte an der Seite von Kevin Kampl hinter Dani Olmo das Zentrum bilden. Außerdem ist Josko Gvardiol (nach Oberschenkelverletzung) ein Startelfkandidat und könnte für Marcel Halstenberg beginnen.

  • Mögliche Aufstellung RB Leipzig: Blaswich - Simakan, Orban, Gvardiol - Henrichs, Laimer, Kampl, Raum - Dani Olmo - Werner, Nkunku

Saison 2022/2023

Werbung