Werbung


Gladbach – 1- FC Union Berlin Vorschau: Eiserne wittern Beute bei lahmenden Fohlen

Bor. M´Gladbach - Union Berlin Vorschau 20. Spieltag

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Nach den DFB-Pokal-Feierlichkeiten gilt es für Union Berlin den Fokus wieder auf das Bundesliga-Alltagsgeschäft zu richten. Dort geht es am Samstag (15.30 Uhr) im Rahmen des 20. Spieltags mit dem Auswärtsspiel gegen das stark kriselnde Borussia Mönchengladbach weiter. Alle Infos zur Partie gibt es in der Borussia Mönchengladbach - 1. FC Union Berlin Vorschau.

Die Stimmungs- und Ausgangslage vor dem Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Union könnte gegensätzlicher kaum sein. Die Eisernen reiten weiter auf einer unfassbaren Erfolgswelle, stehen im DFB-Pokal-Viertelfinale und schielen in der Liga auf die internationalen Startplätze. Borussia Mönchengladbach ist hingegen kläglich im Pokal gescheitert und stolpert in der Bundesliga der Abstiegszone entgegen. Im Borussia-Park herrscht Katerstimmung!

Gladbach kriselt: Sechs Pleiten in letzten acht Spielen

Der Traditionsklub vom Niederrhein konnte nur eins seiner letzten acht Pflichtspiele siegreich gestalten und kassierte dabei satte sechs Pleiten. Jüngst im DFB-Pokal bei Zweitligist Hannover 96, bei dem desolate Fohlen 0:3 untergingen. In der Liga zog die Borussia am vergangenen Wochenende im Rheinderby bei Bayer Leverkusen mit 1:2 den Kürzeren.

Angesichts der mickrigen Ausbeute von 4 Punkte aus den vergangenen sieben Ligaspielen rauschte Gladbach auch in der Bundesliga Tabelle ab. Der VfL ist mit 22 Zählern Zwölfter, der Vorsprung auf die Abstiegsregion beträgt gerade einmal 4 Punkte. Die Borussia muss einen Ausweg aus der Krise finden, wie auch Trainer Adi Hütter auf der PK mahnte: „Wir wissen alle, dass wir aus dieser Situation schnellstmöglich rauskommen müssen.“ Doch mit dem 1. FC Union kommt ein unangenehmer Gast.

Nur FC Bayern verliert seltener als Union Berlin!

Denn die Eisernen sind nur schwer zu schlagen, wie vier Ligapleiten nach 19 Spielrunden beweisen. Damit haben die Rot-Weißen nach dem FC Bayern die zweitwenigsten Niederlagen zu Buche stehen. Erschwerend aus Gladbacher Sicht kommt hinzu, dass die Union-Brust kaum breiter sein könnte und die Eisernen vor Selbstbewusstsein nur so strotzen.

Denn die Fischer-Elf konnte am Mittwoch im DFB-Pokal Achtelfinale das Stadtderby gegen Hertha BSC (mal wieder) in überzeugender Manier gewinnen. 3:2 hieß es am Ende für die Unioner im Berliner Olympiastadion, die damit nicht nur ins Viertelfinale eingezogen sind, sondern ihre Serie von ungeschlagenen Pflichtspielen auf fünf ausgebaut haben (3 Siege, 2 Niederlagen). Und in der Bundesliga ist kein Team länger ungeschlagen als die Ost-Berliner (4 Spiele).

Gladbach schwächelt daheim & in der Abwehr

Am vergangenen Wochenende feierte Union Berlin gegen die TSG Hoffenheim, die zuvor sieben Spiele ohne Niederlage blieben, einen verdienten 2:1-Triumph. Der 1. FCU sammelte starke 8 Punkte aus den letzten vier Ligaspielen ein und mischt als Fünfter mit 31 Punkten (nur ein Zähler weniger als Bayer Leverkusen auf Rang drei) weiterhin voll im Kampf um die internationalen Startplätze mit.

 

 

Die Vorzeichen vor dem Duell mit Gladbach sind also vielversprechend. Zumal die Borussia auch ihre letzten drei Heimspiele allesamt verlor (gegen Frankfurt, Freiburg, Leverkusen) und dabei satte elf Gegentore kassierte. Ohnehin zählt die Fohlen-Defensive zu den anfälligsten. Mit 35 Gegentoren hat die Hütter-Auswahl die drittmeisten Treffer schlucken müssen.

Wiedersehen mit Friedrich - Fischer mahnt trotz Gladbach-Krise

Daher fassten die VfL-Verantwortlichen den Entschluss, Unions Abwehrchef Marvin Friedrich kürzlich aus dem Stadion An der Alten Försterei zu holen, der in Gladbach auch die Nachfolge des abwanderungswilligen Matthias Ginter antreten soll. Nun kommt es zum schnellen Wiedersehen.

Doch für FCU-Coach Urs Fischer ist die akute Formschwäche von Borussia M’gladbach irrelevant. „Die Borussia befindet sich in einer nicht einfachen Situation. Damit wollen wir uns aber nicht beschäftigen, eher mit ihren Qualitäten - die sind nämlich hoch. Gladbach spielt sich gerne in den Druck und versucht immer, spielerische Lösungen zu finden. Wir müssen erneut an unser Limit kommen und nicht auf Andere schauen.“

Gladbach vs. 1. FC Union Direktvergleich: Bilanz spricht für Rot-Weiß

In der Bundesliga standen sich die beiden Teams bislang fünfmal gegenüber, wobei Union Berlin die Nase in der Bilanz leicht vorne hat. Zweimal gingen die Eisernen als Sieger vom Platz, so auch im Hinspiel (2:1) dieser Saison. Gladbach konnte nur einmal triumphieren, dass allerdings mit 4:1 im Mai 2020.

Im Borussia-Park konnten die Köpenicker zwar noch nicht gewinnen (1 Unentschieden, 1 Niederlage). Doch die Hauptstädter haben in jedem Spielen gegen Gladbach mindestens einmal getroffen. Wird diese Serie am Samstag fortgesetzt und knüpft Union an die zuletzt guten Leistungen an, darf die Fischer-Elf auf einen Dreier schielen und würde eine perfekte Woche krönen.

Gladbach - Union Berlin: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Bei Gladbach könnte Jonas Hofmann sein Comeback nach Knie-OP geben, doch die Startelf dürfte für den Offensivmann noch zu früh kommen. Ex-Unioner Friedrich wird indes wohl wieder beginnen, während Ginter die Bank bleibt. Nicht mitwirken können derweil Jordan Beyer und Christoph Kramer, zudem ist Ramy Bensebaini beim Afrika-Cup.

  • Mögliche Aufstellung Bor. M’gladbach: Sommer - Friedrich, Elvedi, Jantschke - Lainer, Koné, Benes, Scally - Neuhaus, Stindl – Embolo

Beim 1. FC Union könnte es nach dem kräftezehrenden Pokalderby zu einigen Änderungen kommen und Fischer frische Kräfte bringen. Zu erwarten ist, dass Christopher Trimmel für Julian Ryerson auf der rechten Abwehrseite beginnt. Und im Sturm sind Sheraldo Becker und Kevin Behrens Startelfkandidaten. Taiwo Awoniyi ist mit Nigeria noch beim Afrika-Cup am Start, während Neuzugang Andras Schäfer in Gladbach noch keine Option ist.

  • Mögliche Aufstellung Union Berlin: Luthe - Jaeckel, Knoche, Heintz - Trimmel, Khedira, Oczipka - Haraguchi, Prömel - Kruse, Voglsammer

Saison 2021/2022

Werbung